General

Britisch-Kurzhaar Katze - Steckbrief


Steckbrief

Name: Britisch-Kurzhaar
Lateinischer Name: Felis silvestris catus
Klasse: Säugetiere
Größe: etwa 50cm
Gewicht: 3 - 8kg
Alter: 10 - 16 Jahre
Aussehen: zahlreiche Fellfarben möglich, u.a. creme, weiß, rot, schwarz, blau und grau
Geschlechtsdimorphismus: Nein
Ernährungstyp: Fleischfresser (carnivor)
Nahrung: Fleisch
Verbreitung: weltweit
ursprüngliche Herkunft: Großbritannien
Schlaf-Wach-Rhythmus: tagaktiv
Lebensraum: Als Hauskatze in der Nähe des Menschen
natürliche Feinde: Fuchs, Marder, Greifvögel
Geschlechtsreife: ca. ab dem zweiten Lebensjahr
Paarungszeit: ganzjährig
Tragzeit: 65 Tage
Wurfgröße: 1 - 4 Jungtiere
Vom Aussterben bedroht: Nein
Weitere Steckbriefe von Tieren findest du im Tierlexikon.

Interessantes über die Britisch-Kurzhaar Katze

  • Der Name Britisch-Kurzhaar beschreibt eine Katzenrasse, die ihren Ursprung in Großbritannien hat und dort seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gezielt gezüchtet wird.
  • Die ersten Farbvariationen wurden im Jahr 1871 im Rahmen der Katzenausstellung im Londoner Crystal Palace vorgestellt.
  • Heute gilt die Britisch-Kurzhaar auf internationaler Ebene als eine der beliebtesten Hauskatzen überhaupt.
  • Sie stammt von britischen Katzen ab, die bereits mit den Römern nach Großbritannien gelangt waren. Diese wurden mit Perserkatzen gekreuzt, um eine stämmige Rasse zu erhalten, die jedoch ein kurzes Fell aufwies. Diese Züchtungsbestrebungen waren von Erfolg gekrönt und brachten eine Rasse hervor, die vor allem wegen ihres ruhigen und ausgeglichenen Wesens gerne als Haustier gehalten wird.
  • Die Britisch-Kurzhaar ist eine mittelgroße bis große Katze, die je nach Geschlecht drei bis acht Kilogramm auf die Waage bringt.
  • Sie ist von kräftiger, wohlproportionierter und muskulöser Statur und besitzt breite Schultern, einen kurzen Hals sowie einen großen und runden Kopf.
  • Das runde und stämmige Erscheinungsbild wird durch kurze und kräftige Gliedmaßen sowie ausgeprägt runde Pfoten komplettiert.
  • Starke Unterschiede im Aussehen ergeben sich durch die zahlreichen Farbvariationen, die sowohl das flauschig weiche, dichte und kurze Fell als auch die auffällig großen Augen betreffen.
  • Britisch-Kurzhaar-Katzen können einfarbig Weiß, Creme, Rot, Schwarz, Blau, Grau oder in verschiedenen Brauntönen erscheinen, aber auch Schildplatt-, Tabby- und Bicolor-Varianten sind zulässig.
  • Auch die Augen zeigen eine große Farbenvielfalt. Besonders beliebt sind Exemplare mit strahlend blauen oder bernsteinfarbenen Augen.
  • Die Britisch-Kurzhaar zeichnet sich durch ihr genügsames, unaufdringliches und ruhiges Wesen aus. Sie ist sensibel, kinderlieb, geduldig und fügt sich problemlos in einen Familienverband ein.
  • Sie ist ausgesprochen sanft und verträgt sich gut mit anderen Haustieren.
  • Die Britisch-Kurzhaar ist jedoch auch sehr verspielt und sollte wegen ihrer hohen Intelligenz gefördert und beschäftigt werden.
  • Da sie zuchtbedingt zu Übergewicht neigt, muss auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden.
  • Bei guter Pflege und Haltung kann eine Britisch-Kurzhaar ein Alter von bis zu sechzehn Jahren erreichen.