Kategorie Im Detail

Labrador
Im Detail

Labrador

Steckbrief Name : Labrador Alternative Namen : Labrador Retriever Ursprüngliche Herkunft : Großbritannien FCI Gruppe : Apportierhunde - Stöberhunde - Wasserhunde Größe ( ) : bis zu 57cm Größe ( ) : bis zu 55cm Gewicht ( ) : 30 - 40kg Gewicht ( ) : 25 - 34kg Lebenserwartung : 10 - 13 Jahre Ernährung : Fleischfresser Geschlechtsreife : Wurfgröße : 6 - 9 Fellfarbe : schwarz, cremefarben, rötlich, bräunlich Fellart : dicht Felllänge : kurz Charakter / Wesen : freundlich, aufgeschlossen, intelligent Haltung : benötigt viel Auslauf; Begrenzung der Futtermenge, da Labradore leicht zu Übergewicht neigen Labrador - Einführungsinformationen Der Labrador zählt wegen seines gutmütigen Wesens zu den weltweit beliebtesten Hunderassen und ist mit dem Golden Retriever eng verwandt.

Weiterlesen
Im Detail

Aerobe Atmung / Aerobie

Was passiert bei aerober Atmung? Definition: Bei der aeroben Atmung handelt es sich um die inneren Atmungsprozesse von Organismen unter Sauerstoffverbrauch. Die Funktion liegt in der Gewinnung von Adenosintriphosphat , dem universellen Energieträger. Chemisch betrachtet läuft bei der Reaktion eine Oxidation ab: Elementarer Sauerstoff (O 2 ) wird zu Wasser (H 2 O) reduziert.
Weiterlesen
Im Detail

Aktualitätsprinzip von Charles Lyell

Charles Lyell (* 14. November 1797, † 22. Februar 1875) Der Geologe Charles Lyell gilt als wichtigster Mitbegründer und Vertreter des Aktualitätsprinzips . Unter dem Einfluss seines Vaters, dem gleichnamigen Botaniker Charles Lyell, nahm er zunächst ein Studium der Rechtswissenschaften auf, beschäftigte sich aber gleichwohl intensiv mit Botanik, Geologie und den allgemeinen Naturwissenschaften.
Weiterlesen
Im Detail

Antigene

Definition: Antigene sind fremde Eiweiße, gegen die das Immunsystem Antikörper bildet. Es handelt sich dabei nicht um ein Gen im herkömmlichen Sinne. Das Wort 'Antigen' leitet sich nämlich nicht von 'Genetics' ab, sondern vom englischen ' anti body gen erating' (= Antikörper erzeugend). Das was die Rezeptoren der Antikörper als Antigen registrieren ist die Oberflächenstruktur der Proteine.
Weiterlesen
Im Detail

Arsen (As) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl Arsen ist ein natürlich vorkommendes Element mit dem Elementsymbol As und der Ordnungszahl 33. Im Periodensystem steht es mit einer Atommasse von 74,921 u in der 5. Hauptgruppe. Das von Albertus Magnus 1250 entdeckte chemische Element ist nicht radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem festen Aggregatszustand.
Weiterlesen
Im Detail

Allergie

Definition: Unter dem Begriff Allergie (vom griech. allos = fremd; ergon = Reaktion) versteht man eine Reaktion des Immunsystems auf den Kontakt mit Allergenen. Mehr als 90% der Allergene sind für den menschlichen Körper ungefährlich. Dennoch reagiert das Immunsystem meist heftig auf die Antigene. Die Symptomatik ist äußerst vielfältig, je nach Allergen und Mensch individuell verschieden: Juckreiz, Hautausschlag, Atemnot, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Ekzeme, Nesselsucht, Heuschnupfen und Ödeme sind nur ein Auswahl von möglichen Symtomen.
Weiterlesen
Im Detail

Amphibien (Lurche)

Definition: Amphibien (altgriech. amphibium = doppellebig), auch als Lurche bezeichnet, sind wechselwarme Tiere und gelten als das älteste Taxon der landlebenden Wirbeltiere. Vor ungefähr 400 Mio Jahren traten im Erdzeitalter Devon die ersten Amphibien auf. Fast alle Amphibien machen im Laufe ihres Lebens eine sogenannte Metamorphose durch, was bedeutet, dass sich ihre Gestalt verändert.
Weiterlesen
Im Detail

Antimon (Sb) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl Antimon ist ein natürlich vorkommendes Element mit dem Elementsymbol Sb und der Ordnungszahl 51. Im Periodensystem steht es mit einer Atommasse von 121,750 u in der 5. Hauptgruppe. Das chemische Element ist nicht radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem festen Aggregatszustand.
Weiterlesen
Im Detail

Aluminium (Al) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl Aluminium ist ein natürlich vorkommendes Element mit dem Elementsymbol Al und der Ordnungszahl 13. Im Periodensystem steht es mit einer Atommasse von 26,981 u in der 3. Hauptgruppe. Das von Humphry Davy 1808 entdeckte chemische Element ist nicht radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem festen Aggregatszustand.
Weiterlesen
Im Detail

Atom

Was ist ein Atom? Erklärung: Das Wort ' Atom ' geht auf den griechischen Philosophen Demokrit zurück und bedeutet soviel wie 'unteilbar'. Die Vorstellung von der Unteilbarkeit der Atome, also der kleinsten Einheit von Materie, ist damit weit über 2400 Jahre alt. Trotz der Begriffsherkunft sind Atome jedoch nicht unteilbar.
Weiterlesen
Im Detail

Baldrian

Steckbrief Name : Baldrian Lateinischer Name : Valeriana weitere Namen : Narde, Valeriana (engl.) Pflanzenfamilie : GeiЯblattgewдchse Anzahl der Arten : ca. 230 Verbreitungsgebiet : weltweit Standort der Pflanze : nдhrstoffreiche Bцden, lichtreiche Standorte Blдtter : schmal, spitz zulaufend Frьchte : ?
Weiterlesen
Im Detail

Berkelium (Bk) - Eigenschaften

Atommasse, Symbol und Ordnungszahl Berkelium ist ein künstlich erzeugtes Element mit dem Elementsymbol Bk und der Ordnungszahl 97. Im Periodensystem gehört es mit einer Atommasse von 247 u zu den Actinoiden. Das von Glenn T. Seaborg 1949 entdeckte chemische Element ist radioaktiv und befindet sich bei Raumtemperatur in einem festen Aggregatszustand.
Weiterlesen
Im Detail

Autoimmunerkrankungen

Definition: Autoimmunerkrankungen (altgr. autós = selbst) sind Krankheiten, bei denen das Immunsystem eigenes Körpergewebe als fremdartig erkennt. Die ausgelößte Immunreaktion richtet sich somit gegen den eigenen Körper. Infolge kann es zu schweren Einschränkungen der natürlichen Körperfunktionen kommen.
Weiterlesen
Im Detail

Bernhardiner

Steckbrief Name : Bernhardiner Alternative Namen : St. Bernhardshund Ursprüngliche Herkunft : Schweiz FCI Gruppe : Pinscher und Schnauzer Größe ( ) : bis zu 90cm Größe ( ) : bis zu 80cm Gewicht ( ) : 70 - 90kg Gewicht ( ) : 65 - 85kg Lebenserwartung : 4 - 9 Jahre Ernährung : Fleischfresser Geschlechtsreife : Wurfgröße : 6 - 10 Fellfarbe : weiß, rotbraun Fellart : glatt Felllänge : mittellang Charakter / Wesen : ruhig, wachsam, freundlich Haltung : benötigt viel Auslauf Bernhardiner - Einführungsinformationen Der Bernhardiner wird heute in seinem Herkunftsland Schweiz als Nationalhund verehrt.
Weiterlesen
Im Detail

Beryll

Steckbrief: Name : Beryll Andere Namen : / Mineralklasse : Cyclosilikate Chemische Formel : Be 3 Al 2 Si 6 O 18 Chemische Elemente : Ähnliche Minerale : Apatit, Chrysoberyll, Turmalin Farbe : multifarben, u.a. rot, gelb, blau, grün, weiß Glanz : Glasglanz bis Fettglanz Kristallstruktur : hexagonal Massendichte : ca.
Weiterlesen
Im Detail

Bioenergie

Was ist Bioenergie? Definition und Erklärung: Bioenergie ist aus Biomasse gewonnene Energie, die sowohl in festem und flüssigem, als auch in gasförmigem Zustand zur Verfügung steht. Daher gilt diese Form der erneuerbaren Energien als universell einsetzbar. Die Gewinnung von Bioenergie ist unlängst zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für zahlreiche Staaten geworden, die über keine oder nur wenig große Gas-, Kohle- oder Ölvorkommen verfügen.
Weiterlesen
Im Detail

Brillant

Steckbrief: Name : Brillant Andere Namen : / Mineralklasse : Elemente Chemische Formel : C Chemische Elemente : Kohlenstoff Ähnliche Minerale : / Farbe : farblos Glanz : Diamantglanz Kristallstruktur : kubisch Massendichte : ca. 3,5 Magnetismus : nicht magnetisch Mohshärte : 10 Strichfarbe : weiß Transparenz : transparent Verwendung : Schmuckstein, industrielle Verwendung Allgemeines zum Brillant: Das Wort Brillant beschreibt einen als Schmuckstein verwendeten Diamanten, der durch einen besonderen Schliff sein charakteristisch funkelndes Aussehen erhält.
Weiterlesen
Im Detail

Borax

Steckbrief: Name : Borax Andere Namen : Natriumborat, Tinkal Mineralklasse : Borate Chemische Formel : Na 2 B 4 O 5 (OH) 4 · 8(H 2 O) Chemische Elemente : Natrium, Bor, Sauerstoff, Wasserstoff Ähnliche Minerale : Soda, Sassolin Farbe : weiß, grün, gelb Glanz : Matt bis Glasglanz Kristallstruktur : monoklin Massendichte : 1,7 Magnetismus : nicht magnetisch Mohshärte : 2,5 Strichfarbe : weiß Transparenz : durchsichtig bis undurchsichtig Verwendung : wegen Giftigkeit ist die Verwendung verboten Allgemeines zu Borax: Borax oder Natriumborat beschreibt ein zur Gruppe der Borate gezähltes Mineral, das in unterschiedlich geformten Kristallen oder Mineral-Aggregaten erscheint und einen muscheligen Bruch sowie einen matten bis glasigen Glanz aufweist.
Weiterlesen
Im Detail

Chihuahua - Steckbrief

Steckbrief Name : Chihuahua Alternative Namen : / Ursprüngliche Herkunft : Mexiko FCI Gruppe : Gesellschafts- und Begleithunde Größe ( ) : bis zu 20cm Größe ( ) : bis zu 20cm Gewicht ( ) : 1 - 3kg Gewicht ( ) : 1 - 3kg Lebenserwartung : 8 - 16 Jahre Ernährung : Fleischfresser Geschlechtsreife : Wurfgröße : 2 - 4 Fellfarbe : zuchtabhängig Fellart : weich, dicht Felllänge : Kurzhaar oder Langhaar möglich Charakter / Wesen : mutig, lebhaft, zugänglich, sensibel Haltung : relativ anspruchslos Chihuahua - Einführungsinformationen Der Chihuahua gilt als kleinste Hunderasse der Welt und seit einigen Jahrzehnten als äußerst beliebter Begleithund von Städtern, die ihm fälschlicherweise den Ruf eines modischen Accessoires einbrachten.
Weiterlesen
Im Detail

Computertomographie (CT)

Definition, Funktion und Ablauf Die Computertomographie (CT) gehört zu den bildgebenden Verfahren der Radiologie. Mit Röntgenstrahlung werden Schnittbilder bzw. Schichtaufnahmen vom menschlichen Körper angefertigt. Das Verfahren eignet sich u.a. zur Darstellung von Schädel, Gehirn, Lunge, Verdauungstrakt, sämtlichen Arten von Gewebe, Knochen bis hin zu Blutgefäßen.
Weiterlesen
Im Detail

Das Chinchilla - Steckbrief

Steckbrief Name : Chinchilla Lateinischer Name : Chinchillidae Klasse : Säugetier Größe : 15cm - 50cm Gewicht : 0,5 kg - 7,0 kg Alter : 3 - 20 Jahre Aussehen : blau-grau Geschlechtsdimorphismus : Ernährungstyp : Pflanzenfresser (herbivor) Nahrung : Gräser, Heu, Kräuter Verbreitung : Argentinien, Chile, Peru ursprüngliche Herkunft : Südamerika Schlaf-Wach-Rhythmus : nachtaktiv Lebensraum : Gebirge, Felslandschaft natürliche Feinde : Greifvögel Geschlechtsreife : ca.
Weiterlesen